Windows Desktop Icons

Heute habe ich mal wieder eine ganz tolle Idee gehabt: Ein Freund von mir hat dieses Stardock Fences-Tool installiert, mit dem seine Desktop-Icons in Kästchen gruppieren kann. Ganz nett, aber ich habe relativ wenig Desktop-Icons, aber eine relativ hohe Auflösung, also krieg ich die auch ohne Kästchen sortiert.. Aber das Tool hat noch eine weitere Funktion: Man kann mit einem Doppelklick auf den Desktop die Icons sichtbar oder unsichtbar machen. Das ist nun wirklich nett und das könnte ich auch gut gebrauchen, nur mag ich mir deswegen nicht das „ganze“ Fences Tool aufladen. Außerdem steht aus der Seite wörtlich folgender Text: „Quickly hide/show your desktop icons with a double click – Patent Pending„. Die haben auf diese Funktionalität ein Patent oder wie habe ich das zu verstehen? „Toggle Desktop Icon Visibility onDoubleClick“?

Naja, aber wenn ich das richtig verstehe, kann einen das Patent ja nicht daran hindern, sich wenigstens zu überlegen, wie man eine solche Funktionalität implementieren könnte, oder?

Das habe ich dann auch gemacht und habe hier mal ein paar Links zusammengetragen, die einen Eindruck vermitteln können, wie das so gehen könnte:

In Fernando Machado Píriz’s Blog findet sich ein Eintrag, der ziemlich genau erklärt, wie man an ein IntPtr handle zu dem Window erhält, das die Desktop Icons enthält. Und zusätzlich zeigt er, wie man die Sichtbarkeit der Icons umschalten kann. Und er hat alles in eine schöne Klasse gepackt, auf die er auch verlinkt. Diese Klasse müsste man dann nur noch so anpassen, dass sie bspw. eine

public static void Toggle() { ToggleDesktopIconsVisibility(); }

enthält, die man dann aus einer Konsolen-Anwendung o.ä. aus aufruft. Und voilà schon haben wir eine kleine rund 8kb große exe, mit der wir die Sichtbarkeit der Desktop-Icons umschalten können. Alles für sich genommen sparen wir immerhin schon einen Rechtsklick auf den Desktop.. Aber in Kombination mit z.B. AutoHotKey ist das schon ein großer Fortschritt, denn nun haben wir alles, um einen Tastaturshortcut zu erzeugen, der die exe ausführt.. 😉

Das nächte Mal werden wir schauen, ob wir einen Service schreiben können, der die Events des Desktop „ablauscht“ und dann bspw. bei einem Doppelklick unsere Toggle()-Funktionalität aufruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.